004 Manhua

ManHua bedeutet auf Chinesisch wörtlich: frei bzw. ohne Regel erstellte Bilder. Die Definition für ManHua sind Bilder, die mit einfachen und überzeichnenden Methoden das Leben und/oder aktuelle Ereignisse darstellen. In China ist ManHua bei sowohl jung als auch alt beliebt. Diese Bilder oder Bildgruppen können von Humor über Satire bis hin zu Propaganda alles enthalten.

ManHua hat in China eine lange Geschichte. Der Name entstand Anfang des 20. Jahrhunderts. Im März 1904 veröffentlichte Shanghais „Alarm Bell Daily“ ein paar ManHuas unter der Rubrik „Current Affairs Manhua“. Dies war das erste Mal, dass der Name „ManHua“ in chinesischen Zeitungen auftauchte. 1925 markierte „Literature Weekly“ das Wort „ManHua“ unter Feng Zikais Gemälden. Feng Zikai ist ein berühmter Maler in China, ich werde später etwas über ihn sagen。 1928 wurde „Shanghai ManHua Weekly“ offiziell veröffentlicht. Der Name „ManHua“ wurde schnell in China populär.

Manhua Mal-Klasse auf der Manhua & Cosplay – Messe in Hangzhou
Zhang Lepings „San Mao“ (Drei Haare) https://en.wikipedia.org/wiki/Zhang_Leping
Feng Zikais „Kinder tragen Wassermelonen“ https://en.wikipedia.org/wiki/Feng_Zikai
Takehisa Yumeji https://de.wikipedia.org/wiki/Takehisa_Yumeji
Wang Laiming https://en.wikipedia.org/wiki/Wan_Laiming
Ozamu Tezuka https://en.wikipedia.org/wiki/Osamu_Tezuka

Rezept

Rezept: rotgeschmorte Seeschafe (https://www.xiachufang.com/recipe/103643055/)

Zutaten:

1000 Gramm Junge Seeschafe

Gewuerze:

2 Sterne Anis, 8 Scheiben Ingwer, Sojasauce, Kochwein 100ml, Milde Sojasauce, weißer Zucker

1. Schritt:

Das Schaffleisch waschen, 4 Scheiben Ingwer hinzufügen, Wasser in den Topf geben und kochen. (Das Wasser sollte ausreichen, um das Fleisch zu bedecken.)

Decken Sie den Topf nicht ab, kochen Sie ihn bei starker Hitze und schöpfen Sie den Schaum ab, bis fast keiner mehr vorhanden ist.

2. Schritt:

Fügen Sie dunkle Sojasauce, helle Sojasauce, entsprechende Menge Kochwein, 2 Sternanis, Zucker, Salz, entsprechende Menge, 4 Scheiben Ingwer hinzu, köcheln Sie 5 Minuten bei mittlerer Hitze und köcheln Sie 1 Stunde bei schwacher Hitze.

3. Schritt:

Sammeln Sie den Saft bei starker Hitze und kochen Sie ihn ein, bis die Suppe nach Belieben dickflüssig ist.

Tipps

Achten Sie im ersten Schritt darauf, den Topf nicht zuzudecken, wenn es kocht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.